Du bist nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 21. August 2013, 11:27

TÜV für HP Flaschen

Hallo,

ist euer TÜV noch gültig?

ALU Flaschen haben 10 Jahre TÜV, Composite 5 Jahre

wichtig ist, das die Flasche nach PI (wie das mathematische Zeichen) geprüft ist, nicht nach DOT
(letzteres ist in D nicht zulässig und darf nicht genutzt werden)

ihr schaut also auf die Flasche, da steht dann das PI und ein Datum, z.B. 2005/06 -> Juni 2005
ist unser Bsp eine Compositeflasche, wäre der TÜV Juni 2010 fällig, ist es eine Alu Juni 2015

bei 200bar Alu Flaschen lohnt das nachTÜVen nicht wirklich, die gibt es neu schon für 40€
bei Compositeflaschen rechnet es sich.
aber mir soll es egal sein, wer TÜV haben will, meldet sich einfach

gegen Bezahlung der TÜVkosten (knapp37€) und eine Vereinsspende für den Aufwand, lass ich eure Pulle TÜVen.

so long
Stone
-------------------------------------------------------------------------
„Papa, war ich eigentlich ein Wunschkind?“ „Anfangs ja.“

3

Mittwoch, 21. August 2013, 12:37

kann ich nicht sagen, von wann der Artikel ist.
nach Rücksprache:

es sind nicht alle Flaschen zugelassen, z.B. DOT ist es NICHT, die genaue DIN Bezeichnung findet man wohl im Netz.

und nicht zugelassene Flaschen können natürlich nicht nachgeTÜVt werden

aber es wurden bereits Compo Flaschen nachgeTÜVt

eine pauschale Absage ist Quark und wer in einem deutschen Shop gekauft hat (nicht bei us-importe.ebay.de *gg*) sollte keine Probleme bekommen

aber da es keine Kosten bei Ablehnung des TÜV gibt, gibt es keinen Nachteil, die Flasche zu TÜV zu geben.
ohne darf man sie ja ohnehin nicht nutzen

[edit]
http://www.me-paintball.de/shop/updates/flaschen-tuev

hier stehts ganz anders und ob ME sich zu solchen Falschaussagen auf der HP hinreissen lässt???
-------------------------------------------------------------------------
„Papa, war ich eigentlich ein Wunschkind?“ „Anfangs ja.“

4

Mittwoch, 21. August 2013, 18:30

okay lassen wir das mal so stehen ^^

und immer daran denken ;-) sonnst könnte so etwas passieren http://www.youtube.com/watch?v=wEgt41AJaU4




wobei man sagen muss in der description steht was von ÖL in den füllnippel ;-)

5

Donnerstag, 29. August 2013, 23:59

Moin Leute,

im Grunde gehts ja nur um die Alu Flaschen. Aktuell ist es in der Betriebssicherheitsverordnung so geregelt, das "Einfache Druckbehälter" und da fallen die Alu Flaschen drunter, alle 5 Jahre eine Sichtprüfung bekommen und alle 10 Jahre einen Festigkeitstes( Hydrostatictest ).

Und warum der Regulator nicht zum TÜV muss ist ganz einfach, ER ist nach der Druckgeräterichlinie einfach zu Klein. Oder anderst ausgedrück, das Volumen was ER beinhaltet fällt in den nicht prüfpflichtigen Bereich.

gruß

6

Freitag, 30. August 2013, 07:55

ne es geht gerade um die Compo Flaschen


200 Bar Alu Flasche kauf ich neu, Thema erledigt
-------------------------------------------------------------------------
„Papa, war ich eigentlich ein Wunschkind?“ „Anfangs ja.“